Aktuelles & Gottesdienste - www.mariahilfberg.at

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktuelles & Gottesdienste

 
 
 
 
 

Öffnungszeiten unserer Kloster- & Wallfahrtskirche:
April - Oktober: 08.00 - 17.45 Uhr
November - März: 08.00 - 16.00 Uhr


Gottesdienste in unserer
Kloster- & Wallfahrtskirche:

Täglich um 11.00 Uhr

Sonn- & Feiertage:  9.00 Uhr & 11.00 Uhr
in der Kirche

In den Monaten November - März finden die Werktagsgottesdienste in der beheizten Klosterkapelle statt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 Mariahilfberg-  Rückblick und Zukunft
Wie rasch doch die Zeit  vergeht. Es sind bereits mehr als fünf  Jahre  (September  2016 bis Februar 2022) vergangen,  seit unsere Provinzleitung nach ebenfalls sechs  Jahren  wieder ein neues  Team  für den Mariahilfberg bestellte: Prior P. Gerhard,  Pfarrer P. Joseph,  Kaplan P. Gregor und  Mesner Bruder Johann Paul. Eine große Hilfe und Unterstützung ist für uns unsere langjährige Köchin Erika.

P. Klemens und P. Alexander haben so vieles geleistet für die Kirche, das Kloster und die Pfarre Gutenstein,  dass ich damals als neuer Prior  nur von Herzen danken konnte mit dem Versprechen, den guten Weg fortzusetzen. Das haben wir auch gemeinsam bis heute versucht. In den ersten zwei Jahren wurden Wallfahrtbewegungen  und Betreuung der Pfarre durch Pater Joseph ein Schwerpunkt  für  die Menschen. Besonders notwendig war auch die bauliche Verbesserung  von Lautsprechern,  Beleuchtung und  Heizung.  Höhepunkt war  die Feier des 350. Gründungsjubiläums der Wallfahrtskirche  mit Kardinal Christoph Schönborn.

Die nächste Herausforderung war die Renovierung des alten Refektoriums, damit es wieder für viele Veranstaltungen  genützt werden kann.  Wir sind glücklich, dass die Meisterklassen Gutenstein nicht nur die Musik, sondern auch die schöne Umgebung erleben können: Den historischen Raum in Verbindung mit  der ansprechenden Wallfahrtskirche, den beeindruckenden Bildern im Kreuzgang und in der Klosterkapelle. Das  Wichtigste für die Menschen aber ist die Erfahrung, dass Gott uns begegnet und wir alle seine Liebe erfahren dürfen.

Der dritte Abschnitt war und ist geprägt von der Zeit  der Pandemie, die nun schon zwei Jahren andauert  und immer noch anhält.  Viele  Gefahren belasten die Menschen und die Gesellschaft. Vieles ist noch immer nicht überwunden. Auch wenn wir neue Wege suchen müssen, um unseren Glauben zu leben, zeigt sich doch eine neue Frömmigkeit und tiefe Verbundenheit  etwa in der Eucharistischen Anbetung, dem Ernst der Begegnung und einem neuen Verständnis für die Not und Hilfsbereitschaft sehr vieler Menschen. Diese zwei  Jahre haben uns Gott näher gebracht, auch wenn manches noch nicht so ist, wie wir es uns wünschen.  Möge Pater Joseph als neuer Prior  mit uns  älteren Mitbrüdern und seinen Mitarbeitern gemeinsam  am Reiche Gottes mit Freude und Vertrauen segensreich wirken.
                     P. Gerhard Walder


    



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü